Month: December 2012

[2012] Das letzte Jahr

Der obligatorische Rückblick. Im letzten Jahr ist verdammt viel bei mir passiert. Dinge, an die ich mich ganz und gar nicht gerne erinnere und Dinge, die ich vor Glück noch gar nicht ganz fassen kann. Irgendwie macht es ja auch Spaß, am Ende des Jahres zurückzublicken und zu rekapitulieren, was alles so los war. Und da ich Listen- und Geschichtenfreak bin, muss bei mir auch eine entsprechende Auflistung her. Also habe ich mal überlegt, woran ich mich – was Film, Serie & Buch angeht – besonders gerne zurückerinnere. Und auch mit welchen Leuten hier im virtuellen Dingsi 2012 echt viel Spaß gemacht hat. Also, los geht’s! Advertisements

[Serie] Breaking Bad

oder: Wie mich eine Serie fast in den Wahnsinn trieb. Auf der Suche nach einer neuen Serie für nach-der-Arbeit-zum-Abschalten stieß ich auf Breaking Bad, die Story hörte sich gut an, also gab ich ihr eine Chance. Die Story Walter White ist 50 Jahre alt, ein überqualifizierter und unterbezahlter Chemielehrer. Er hat eine schwangere (ups, ungeplant!) Ehefrau und einen körperlich behinderten Teenager-Sohn. Das Leben plätschert so vor sich hin, bis er die Diagnose Lungenkrebs im Endstadium bekommt. Seine größte Sorge ist es, seine Familie mit einem Haufen Schulden zurückzulassen, da es finanziell eher mau bei ihnen aussieht. Zur gleichen Zeit begleitet er seinen Schwager Hank, ein Cop bei der Drogenpolizei, zu einem Einsatz. Sie stürmen das Haus eines Crystal Meth-Produzentens, der sich auch noch als Ex-Schüler von Walter entpuppt. In seiner Situation zählt er eins und eins zusammen und denkt sich: Wie schnell ich Geld scheffeln könnte, wenn ich einfach Meth produziere, bis ich sterbe. Und als Chemie-Genie könnte er das beste Meth herstellen, dass die Welt je gesehen hat. Also nimmt Walter Kontakt zu diesem …