Filme & Serien
Comments 2

Goodbye, Dr Egon Spengler. Ein Freestyle-Nachruf

~Warnung: Fangirling und dolle Herzschmerz~

Als ich gestern Abend nach einem langen Termin ganz spät nach Hause kam und noch schnell vor dem Einschlafen den PC anschaltete, hatte ich 22 Nachrichten auf Twitter bekommen. Alle waren in etwa so: „Fuck, SETZ DICH und ATME NOCHMAL DURCH BEVOR DU INS INTERNET GUCKST! Keine Guten Nachrichten! #Harold“ (von Sonja), „oh nein gaaaaaanz viel flausch heute für die Cookie #HaroldRamis“ (von Lucie), „Ich knuddel dich schonmal vorsorglich ganz fest, bevor du ins Internet schaust :(“ (von Jacky_Pinkman), „Dann drücken wir jetzt mal alle die Cookie, okay? *drück* #HaroldRamis :'(“ (Von Stephan/DieAcademy) oder „Lese von Harold Ramis und denke sofort an Cookie – wünschte, der Zusammenang wär netter :(“ (von Yvonne) um nur ein paar zu nennen. Da denkt man sich erst mal so „Huch?!“ und dann traut man sich nicht weiter im Internet zu forschen, was wohl passiert ist …

Wer den Blog hin und wieder aufmerksam gelesen hat, weiß eventuell, dass Harold Ramis meine kleine große Celebrity-Liebe war. Er war nicht nur als Egon Spengler mein Lieblings-Ghostbuster, sondern auch hinter der Kamera eine wahre Comedy-Legende: „Caddyshack“, „Die schrillen Vier auf Achse“, „Ghostbusters“, „Und täglich grüßt das Murmeltier“ und „Ich glaub mich tritt ein Pferd/Animal House“ sind nur ein paar der Kultfilme, die er entweder mitgeschrieben oder bei denen er Regie geführt hat. Dabei hatte er immer ein ganz besonderes Händchen dafür die Nerds, die Außenseiter und die Loser zu kleinen Helden zu machen.

Nun starb Harold Ramis am 24. Februar 2014 mit 69 Jahren in Chicago an den Folgen einer Autoimmunerkrankung.

… und es macht mich so traurig. Jetzt kann man mal wieder fragen, warum man eigentlich so sehr um Menschen trauern kann, die man gar nicht persönlich kannte. Ich finde die Antwort darauf ist ganz einfach: Es gibt Menschen, die man zwar nicht persönlich kennt, die man nicht einfach mal so anrufen kann, die aber trotzdem immer im Leben präsent sind. Vielleicht noch präsenter als so manche Bekannte, weil sie das Leben sehr beeinflussen können. Ihre Filme (oder ihre Musik) wirken ganz unterschwellig, Zitate von ihnen hast du immer im Kopf, sie inspirieren dich in deinem Leben und das Wichtigste: Sie machen dich glücklich mit dem was sie tun! Wenn alles scheiße ist, weiß ich zum Beispiel, dass ich „Ghostbusters“ in den DVD-Player werfen kann und für mindestens zwei Stunden ist die Welt dann in Ordnung. Weil sich das wie Heimkommen anfühlt. Und alleine dafür möchte ich Harold Ramis schon knutschen, weil er mir so viel Freude bereitet hat und dabei noch so klug war und so ein großes Herz hatte, dass ich alles von und über ihn verschlungen habe.

Ich kriege meine Gedanken gar nicht geordnet, weil ich am liebsten noch so viel über ihn schreiben und erzählen möchte (wer aber mehr über Harold erfahren möchte, dem lege ich diesen schönen Nachruf aus dem Chicago Tribune ans Herz.) Und ich finde es wahnsinnig bewegend, dass gerade die halbe Welt über Harold twittert und schreibt und ihm gedenkt. Das fühlt sich ein bisschen so an, als wäre meine große Fangirl-Liebe epidemiemäßig auf alle übergesprungen und alle drehen durch, weil Harold einfach toll war. Daher spare ich mir weitere Worte und hänge euch die schönsten und ergreifendsten Fundstücke von Twitter und Co einfach an (Liste wird bei Bedarf erweitert😉 ):

Und Dan Schoening, der Zeichner meiner Lieblings-Ghostbusters-Comics, schreibt:

Und seht euch all die Dinge an, die Fans an der Ghostbusters-Feuerwache in New York niedergelegt haben. Alles Insider aus dem Film ♥

Und zum Abschluss:

Danke Harold, für die vielen glücklichen Momente, weisen Worte und für Dr. Egon Spengler. Ich sende viele imaginäre Umarmungen an seine Familie.

Und danke an meine lieben Twitter-Menschen, die mich schon getröstet haben bevor ich überhaupt wusste, dass ich einen Grund habe, traurig zu sein ♥

2 Comments

  1. Pingback: [2014] Das letzte Jahr | Cookie's Magic Wonderland

  2. Pingback: Life in a Week – No. 4/14 | Cookie's Magic Wonderland

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s