Tagebuch
Comment 1

One Lovely Blog Award

one_loveley_blog_award1

Ich treudoofe Tomate habe leider erst so spät gemerkt, dass mich die großartige Friedl von Grimm nominiert hat und zwar für den One Lovely Blog Award. Ich knickse. Danke!

Dafür muss ich allerdings auch was tun. Le Spielregeln:
•    Verlinke die Person, die dich nominiert hat
•    Blogge die Spielregeln und präsentiere den Award
•    Veröffentliche 7 Fakten über dich
•    Nominiere 7 andere Blogger

Fakt No. 1
Obwohl ich heute eher Couchpotato par excellence bin, war ich als Kind super sportlich. Mit ungefähr fünf Jahren habe ich angefangen Fußball im Verein zu spielen. Das war toll. An so ziemlich jedem Wochenende waren wir auf Turnieren unterwegs und da mein Vater auch aktiver Fußballer war, bin ich ohnehin auf Sportplätzen groß geworden. Wenn ich klackernde Stollenschuhe höre, fühle ich mich direkt wieder in meine Kindheit zurück versetzt. Mit circa zwölf Jahren musste ich dann in die neue, reine Mädchenmannschaft wechseln. Ab da war Fußball irgendwie nicht mehr so toll und ich habe kurz danach aufgehört.
Neben dem Fußball war das Rhönradfahren eine Weile meine große Liebe. Ich habe sogar erste Plätze belegt! Leider wurden wir im Training immer mehr, so dass man sich mit zu vielen ein Rad teilen musste und es sich für mich nicht mehr gelohnt hat. Aber das war immer toll!
Und Jiu Jitsu habe ich auch eine Weile gemacht und auch hier irgendwelche Gürtel geschafft (fragt nicht welche, es ist laaaange her!).
Ab circa 18 Jahren war ich dann komplett im Yogafieber. So richtig mit Besuchen auf Kongressen und so. Das war eigentlich toll und ich ärgere mich oft, dass ich mir dafür nicht wieder mehr Zeit nehme.

Fakt No. 2
Ich habe noch nie einen Tatort gesehen.

Fakt No. 3
Einer der schönsten Tage meines Lebens war der letzte Tag meines Auslandssemester in England. Er war nicht deshalb schön, weil ich dort weg wollte – ganz im Gegenteil, ich vermisste alles dort schon, als ich noch da war und ich wollte nicht wirklich zurück. Aber am letzten Tag kamen meine Eltern mit dem Auto nach Warwick, um mich abzuholen. Und wir hatten ein paar gemeinsame Tage dort, damit ich ihnen meine Lieblingsorte zeigen konnte. Der Moment, als ich sie mit unserem Auto auf den Campus fahren sah, war einfach HACH!, weil plötzlich meine zwei Herzdinge, Familie und neue Heimat, zusammen kamen❤

Fakt No. 4
Ich bin eine Introvertierte, wie sie im Buche steht. Brauche sehr viel Akku-Aufladezeit alleine und bin über jede Minute dankbar, in der ich einfach nur wohnen darf.

Fakt No. 5
Ich sammle süße Kinderbilderbücher, fürs gelegentliche Herzwärmen. Eins meiner liebsten ist „Oma Adele und das Glück aus der Kiste“ von Imke Sönnichsen.

Fakt No. 6
Ich vermisse das Studieren manchmal sehr! Ich habe 2012 meinen Master im Fach „Europäische Geschichte“ gemacht und geliebt. Das Eintauchen in damalige Zeiten, das Recherchieren für Arbeiten, die vielen „Aha-Effekte“ und das Beschäftigen mit Dingen, die einem sehr liegen und über alle Maßen interessieren. Ich dachte lange, dass ich nach dem Studium weiterhin an der Uni bleiben möchte, doch dann war ich irgendwann froh, aus dem „Elfenbeinturm“ Uni raus zu sein und wollte unbedingt „draußen“ arbeiten gehen. Es war für mich sicherlich die richtige Wahl. Aber manchmal werde ich etwas wehmütig, wenn ich hier meine alten Geschichtsbücher sehe, in denen ich Stunden und Tage verbracht habe…

Fakt No. 7
Im Gegensatz dazu habe ich die Schule gehasst. Das Meiste, was man da so lernt, hat mich nicht interessiert und mich von meinen wirklichen Interessen abgehalten. Man musste Zeit mit so vielen Gleichaltrigen verbringen, die man in den meisten Fällen nicht mochte. Man wird regelmäßig von den Lehrern unter die Lupe genommen. Es war eine jahrelange Tortur. Natürlich habe ich mal eine Klasse wiederholt. Ich war so froh, als ich irgendwann mein Abizeugnis in der Hand hielt und nie wieder kommen musste. Und ich bin wohl eine der Wenigen, die auch heute nie sagen würde: „Ach, Schule war doch gar nicht so schlecht…“ Never!

Ich gebe den Award weiter an:

Maddy, Lila, Lulu, Fanta, Nerdbarbie, Pixella und Panda. Wenn sie denn wollen. Nur dann. Aber wenn sie mitmachen würden, würde ich mich sehr freuen🙂

1 Comment

  1. Ich fühle mch geehrt. Großartig. Das hört man doch gerne. Mt deinen Fakten konnte ich auch was anfangen. Wunderbar. Dafür ein Introvertiertensolidaritätshandschlag!^^

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s