Tagebuch
Comment 1

Yule-Geschwafel

Zunächst: Ich hoffe ihr hattet schöne Feiertage und habt alles gut, entspannt und wohlgenährt überstanden. Und ich hoffe ihr hattet auch ein paar freie Tage. Ich habe jetzt seit einer Woche Urlaub und, hach, es ist so herrlich! Der erste Urlaub seit Juli und ich merke, dass er verdammt nötig war.

Am ersten Tag bin ich einfach mal in die Stadt gefahren und habe die letzten Weihnachtsgeschenke gekauft. Ich verbringe zwar jede Mittagspause dort, aber es war so toll, Zeit zu haben und einfach bummeln zu gehen. Natürlich musste ich auch meinem Spieleladen einen kleinen Besuch abstatten und habe mir mit „Grog Island“ selbst ein Weihnachtsgeschenk gemacht. Jetzt freue ich mich sehr darauf, es endlich bald spielen zu können. Am Ende des Stadtbummels bin ich dann noch über den Weihnachtsmarkt geschlendert und habe Pause bei einem Glühwein gemacht.

Dann stand in der letzten Woche noch ein Ausflug mit meinen Eltern an: Es ging auf den Weihnachtsmarkt in Bremen. Am tollsten ist dort der Weihnachtsmarkt an der Schlachte. Ein mittelalterlicher Weihnachtsmarkt, der sich auch noch voll auf das Thema „Piraten“ konzentriert. Ein Traum ♥ Das war wirklich wie eine Reise in eine andere Welt/Zeit. Die Stände waren zum Abend hin ganz gemütlich hauptsächlich mit Kerzen beleuchtet, es gab viele Handwerkssachen und tolle Essstände – sogar das eine oder andere vegane Essen und vor allem mal andere Sachen als das, was man auf den „normalen“ Märkten so findet. Ich hätte euch so gerne Fotos gezeigt und habe versucht Bilder zu machen, aber es dann doch aufgegeben, weil es zu dunkel war und die Stimmung gar nicht einzufangen war. Zum Schluss gab es für uns noch Heißen Apfel und für mich gab es Glühbier. Omnomnom. Ein Tag, wie eine ganze Woche Urlaub!

Und dann war auch schon fast Weihnachten, das bei uns in diesem Jahr sehr entspannt und mit der Familie ablief. Für mich gab es außerdem noch zwei Spiele: „Istanbul“ und „Hanabi“ lagen unter unserem nicht vorhandenen Weihnachtsbaum. Letzteres haben wir dann auch gleich mit der Familie gespielt. Von meiner besten Freundin gab es dann noch „Mystery Rummy – Jack the Ripper“, darauf bin ich auch schon sehr gespannt. Nur bin ich mir noch nicht so sicher, wann wir das alles spielen wollen … Denn, achja, es gab ja auch noch den Adventskalender von der spiele-offensive.de mit wechselnden Spieleangeboten und da musste ich dann zuschlagen, als „Brügge“ im Angebot war. Also unser Silvester dürfte gerettet sein. Ehem. Ich muss zwar um Silvester herum arbeiten, aber mein Freund wird dann die ganze Woche lang hier sein und dann darf ich mich nach jedem Arbeitstag auf einen Spieleabend freuen. Das ist doch auch was!

spielexmas

Ansonsten läuft gerade noch im Forum von Literaturschock.de die Leserunde zu Neil Gaimans „Der Ozean am Ende der Straße“, an der ich teilnehme. Das heißt wir lesen das Buch gemeinsam und tauschen uns über alles aus – es ist so toll, endlich mal wieder Zeit zum Lesen zu haben, sich damit mal richtig Zeit lassen zu können und noch dazu ist das Buch bisher wirklich wunderbar. Aber darüber berichte ich dann bald noch.

Ich werde mich dann jetzt mal wieder auf meiner Couch verkriechen, ein bisschen weiter Netflix leergucken und meine letzten freien Tage genießen. Lasst es euch gut gehen!

1 Comment

  1. Diese ganzen Brettspielerwähnungen sind gefährlich für meinen Wunschzettel😉 “Mystery Rummy” klingt ganz nach meinem Geschmack…

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s