Unterwegs
Comments 11

Ein Wochenende in Berlin und so

Vor mir liegt ein freies Wochenende (HOOORAY!!) und ich nutze die Chance endlich wieder, um mich meiner viel zu vernachlässigten Couch zu widmen. Und mal schauen, ob ich mich nach so langer Zeit noch bei Netflix anmelden kann. Weiß ich überhaupt noch, wie der Fernseher angeht?! Die letzten Wochen waren ganz aufregend, es gab abends ständig irgendwelche Termine, mein Praktikum ist spannend und in Berlin war ich zwischendurch auch noch. Wir waren dort nämlich zum Geburtstag eingeladen und ich konnte La Famiglia von dem Herrn Cookie kennenlernen. Den Samstag haben wir dann für eine Pilgertour durch die Hauptstadt genutzt:

Creepy Kram in Berlin

Creepy Kram in Berlin

Erst ging es zum Vöner – hier gab es mittags die erste Stärkung. Ich habe in meinem Leben noch nie Döner gegessen, weil ich schon Vegetarierin war, als der Döner-Hype uns erreichte. Daher habe ich mich umso mehr auf den inoffiziellen Berliner Klassiker gefreut und das ganz vegan. Wir haben uns jeder einen Vönerteller gegönnt und der war ziemlich gut. Ich glaube allerdings aus Seitan, das ist leider immer nicht so meine erste Wahl, aber dafür waren die Pommes umso leckerer. Omnomnom.voener

Dann stand die Spielwiese auf dem Programm. Hier kann man Brettspiele und Co. direkt spielen und auch ein paar für Zuhause kaufen. Ich war vor allem neugierig darauf, weil ich die YouTube-Videos von Hunter & Cron sehr mag und die Spielwiese ihr Territorium ist. Wir waren also quasi in den heiligen Hallen. Leider habe ich danach gelesen, dass am Tag vor unserem Besuch tatsächlich gerade wieder ein neues Video dort gedreht wurde. Knapp verpasst also.

Dann musste ich ja unbedingt noch dem Veganz einen Besuch abstatten. Und ein paar Fotos für meine Mutter machen, die dort auch unbedingt mal zur Pilgertour hin möchte (im Gegensatz zu mir hat sie es auch schon geschafft das Buch „Vegan für alle. Warum wir richtig leben sollten“ von Inhaber Jan Bredack zu lesen. Jetzt muss ich es auch unbedingt nachholen, habe es aber gerade meinem Vater geliehen. Der Vegan-Virus geht um, juhuu!). Ich habe mich ein wenig mit Schokolade und anderem Süßkram eingedeckt. Toll, ein Supermarkt, in dem man einfach zuschlagen kann, ohne vorher die Inhaltsstoffe studieren zu müssen. Aber ich bin ja schon sehr glücklich mit unserem Oldenburger Veggiemaid. Da will und kann ich mich ja nicht beschweren, aber es ist trotzdem so toll zu sehen, dass sich solche Läden durchsetzen können.Veganz 1Veganz 2

Und wo ich noch hin musste, war das Original Unverpackt. Ein kleiner Laden, in dem man die Produkte ohne Verpackung bekommt. Da kann man also mit seiner Tupperware hin und Müsli, Nudeln und Co. einfach darin mit nach Hause nehmen. Ich wollte dort unbedingt hin, weil der Laden durch eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen wurde und mir die Idee damals so gut gefiel, dass ich auch ein paar Euros dazugegeben hatte. Jetzt den fertigen Laden zu sehen war schon schön🙂 Wer weiß, vielleicht zieht es mich ja doch noch mal zum Leben nach Berlin, dann werde ich da bestimmt auch öfter mal hin…

Und auf dem Weg zum Kulturkaufhaus Dussmann (Oh. My. God. ♥) wollten wir noch am Sony Center vorbei und dann sind erst mal direkt in die Abschlussveranstaltung der Berlinale reingestolpert. Wir haben uns ein wenig mit an den roten Teppich gestellt und abgewartet, was passiert. Leider gab es keine wirklichen Stars für uns, weil wir ja nicht sooo viel Zeit hatten. Da waren zum Beispiel Moderatorin Lori Stern, den Berlinale-Chef Dieter Kosslick und noch so andere, deren Namen ich inzwischen wieder vergessen habe… berlinale15

Leider war der eine Tag natürlich viel zu kurz, aber ganz toll. Hach. Jetzt genieße ich die Ruhe in meiner kleinen Heimatstadt und freue mich auf die baldige Zeit. Es liegt nämlich nur noch eine Woche meines Volontariats vor mir. Dann bin ich endlich fertig! So richtig ausgelernt und erwachsen und werde so richtig arbeiten und so. Also, das mach ich ja eh, aber dann ist dieser Schwebezustand endlich weg und ich weiß, dass ich fertig bin mit Aufs-richtige-Arbeiten-Vorbereiten. You know what I mean. Auf die neue Stelle freue ich mich total, aber davon habe ich ja schon genug geschwärmt. Mal sehen, ob es dann letztlich wirklich so toll wird, ne?😉

So. Lasset das Cocooning beginnen!

11 Comments

  1. Ich bin auch bald in Berlin und will auch unbedingt ins Veganz – habe aber sehr viel Angst um meinen Geldbeutel.😀

    Like

    • Ich fürchte die Angst ist gerechtfertigt😉 ich fand es einfach großartig so eine riesige Auswahl zu haben und man kann einfach alles einpacken, ohne vorher die Inhaltsstoffe studieren zu müssen.
      Viel Spaß beim Stöbern!

      Liked by 1 person

  2. Ach nein, es gibt sogar einen Original-Vöner?😀 Ich hab hier also neulich nur das billige Imitat gegessen?! Ein Skandal!😀 Also noch ein Grund mehr nach Ewigkeiten noch mal nach Berlin zu fahren. ^^
    Du hast ein Volo gemacht? Hatte ich wohl schon wieder verdrängt, falls ich das hier schon mal gelesen hatte. o.o Dementsprechend: Yaaay, noch eine Volontärin bzw. in deinem Fall Nahezu-Redakteurin! Cool😀

    Like

      • Ich bin Pressesprecherin im Volo, die Redakteurin-Ausbildung hängt aber quasi mit drin. Ab März bin ich dann als Online-Redakteurin angestellt.
        Und selbst?🙂

        Like

      • Ach Pressesprecherin?😀 Die die ich mit Anfragen nerven darf, wenn die PMs uneindeutig sind, hehe. ^^
        Ich bin bei einem Fachmagazin.🙂 Print, online, deutsche und englische Version. Alles was anfällt quasi.😀
        Aber ich habe auch eine leichte Online-Affinität (sonst würd ich ja nicht bloggen), von daher könnte ich dich fast etwas beneiden.😉 Freut mich aber sehr, wenn es da draußen noch feste Jobs gibt! ^-^

        Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s