Life in a Week
Leave a Comment

Life in a Week – No. 8/15

Gesehenes:

  • Ich habe endlich die Star Wars Filme zuende geguckt! Ich bin jetzt bereit für „The Force Awakens“ im Dezember 2015! Kann los gehen, oooh, ich bin aufgeregt. Ja, Star Wars hat mir echt mächtig gut gefallen, was ich nicht gedacht hätte. Nach Episode I bis III zuletzt muss ich nun direkt noch einmal Episode IV gucken. Wobei ich leider ebenfalls die Meinung teile, dass die Prequels schon gewöhnungsbedürftig sind. Episode III macht dann aber doch einiges wieder gut. Nach den Filmen ging es übrigens zu zweit direkt ans PC-Spiel Lego Star Wars Saga. Ja, ich kann gerade gar nicht genug bekommen.
  • Gesehen haben wir außerdem „Paddington, nachdem mir immer von dem Film vorgeschwärmt wurde. Ich kann es nun nur unterschreiben: Wirklich ein zuckersüßer Film mit viel Liebe fürs Detail, wie man es nicht anders von Regisseur Paul King gewohnt ist (wer „The Mighty Boosh“ oder „Bunny and the Bull“ kennt, weiß sicher, was ich meine). Ich habe nun auch richtig Lust auf die Ur-Geschichte, sozusagen, bekommen.
  • Mein (Horror-)Film-Highlight für die erste Hälfte dieses Jahres habe ich auch gefunden: „Housebound“. Aber das wisst ihr ja schon.

Gelesenes:

  • Ich bin seit kurzem stolze Besitzerin eines Tablets. Das war eine ungeplante, vollkommen spontane Aktion und von „pffff, ich brauche das gar nicht“ bin ich innerhalb von zwei Minuten zu „ich brauche das ganz unbedingt!!“. Inzwischen liebe ich das Ding so sehr ♥ Auf jeden Fall habe ich dann jetzt gleich mal die Möglichkeit genutzt und meine erste digitale Zeitschrift gekauft: Das SFX Magazine. Eine britische Zeitschrift rund um Sci-Fi, Fantasy und Horror und es geht um Bücher, Filme, Serien – perfekt! Und das Lesen auf dem Tablet ist echt entspannt, passt auch gerade dazu, dass ich eh versuche weniger in „real“ sondern mehr in digitaler Form zu besitzen. PLUS: Im SFX Magazin gibt es eine Kolumne von Bonnie Burton. Unsere Über-Geek-Mama. So toll!sfx

Was sonst noch geschah:

  • Urlaub geschah!
    Meine Burg <3

    Meine Burg❤

    Ja, ich war für ein paar Tage mit der Familie an der Mosel, wo wir unter anderem meine Burg besucht haben. Die Reichsburg nämlich, zu der musste ich als kleines Kind schon immer hin, weil es dort einen „ausgepulten“ Tiger gab (also einen ausgestopften…), den ich extrem faszinierend fand. Ein paar Tage lang nur spazieren gehen, Orte ansehen, Wein trinken und nichts tun. Schön war es. Von der Burg kam dann noch ein kleiner Ritter mit uns mit. Ein Mitbringsel für meinen Freund, der leider nicht dabei sein konnte –  daher hat der Ritter alles für ihn erkundet, was dann bildlich festgehalten und immer direkt nach Hause gesendet wurde.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s