Filme & Serien, Halloween
Comments 5

[Filme] The Ghost of #Horrorctober

horrorctober
Langsam aber sicher nähern wir uns meiner Lieblingszeit im Jahr: der Halloween-Grusel-Zeit! Heute habe ich schon mal angefangen, meine Wohnung zu dekorieren und nutze die Gelegenheit auch direkt, um meine Liste für den #Horrorctober zusammenzustellen. Dabei geht es darum, mindestens 13 Horrorfilme im Gruselmonat Oktober zu sehen. Hier sind ein paar, die bei mir zur Auswahl stehen. Es sind mehr als 13 geworden, weil ich dann doch noch mal gucken möchte, worauf ich mehr Lust habe und es kann auch durchaus sein, dass sich hier mittendrin im Horrorctober noch etwas ändert und dass noch etwas dazu kommt, auch abhängig davon, was dann so auf Netflix und Co. zur Verfügung steht.

Fledermaus

Diesen Artikel werde ich dann auch immer wieder aktualisieren und ein bisschen was zu den gesehenen Filmen schreiben. Hier ist meine Auswahl – ohne besondere Reihenfolge:

November-Update: Mööp. Nicht alle Filme geschafft. Der Oktober war einfach zu wuselig und an den Wochenenden zu viel los (Spiele-Messe, Wochenende in Berlin,…). Die nicht geschafften Filme werden dann einfach nachgeholt. Die dunkle Jahreszeit kommt ja erst😉

  1. Sleepaway Camp (1983)
    Check! Was zur Hölle war denn das?! Also: Slasher-Film, der im Ferienlager spielt. Die Atmosphäre ist schön 80er, viele Erinnerungen an die Sommercamps kamen da auch bei mir zurück (das alleine ist schon Horror) und hier gab es einige schräge Charaktere und eine für einen Horrorfilm fast tiefgründige Hintergrundgeschichte. Hatte mich sehr auf die Auflösung am Schluss gefreut, aber dann, woah, watt?! Ich kann ja leider nichts verraten … [5/10]
  2. Needful Things (1993)
    Check! Ein ungewöhnlicher Shop mit „nützlichen Dingen“ eröffnet in einer Kleinstadt. Für jede Bewohnerin und jeden Bewohner findet sich dort etwas, was sie schon immer einmal haben oder wiederhaben wollten. Und dann zeigt sich relativ schnell, dass sie das mit einem hohen Preis bezahlen müssen … Schöne gemütliche Gruselatmosphäre wie man es von Stephen King gewohnt ist. [6/10]
  3. The Frighteners (1996)
    Check! Michael J. Fox als Geisterjäger, der hinter einem irren Sensenmann her ist. Verworrene, aber okaye Story, merkwürdige Charaktere und ein durchgedrehter John Astin (Gomez Addams!) als Geister-Judge. Bin noch etwas ratlos, wie ich das alles finde😉 [4/10]
  4. Little Shop of Horrors (1986)
  5. Hellraiser (1987)
  6. 28 Days Later (2002)
  7. Fright Night (2011)
  8. Stonehearst Asylum (2014)
    Check! Basiert auf einer Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe, die ich ganz gut fand. Ein junger Arzt (gespielt von Jim Sturgess, den ich stundenlang ansehen könnte…) will in der abgelegenen Nervenheilanstalt Stonehearst praktische Berufserfahrungen sammeln. Doch das Personal ist ihm irgendwie nicht ganz geheuer und schon bald findet er heraus, dass ihn sein Gefühl nicht trügt. Es gab noch ein paar Twists mehr als in der Kurzgeschichte und letztlich einige schöne Überraschungen. [6/10]
  9. Trick ‘r Treat (2007)
  10. The House by the Cemetery (1981)
  11. The Last House on the Left (2009)  
    Check! Gesehen habe ich den Film jetzt im Pre-Horrorctober-Monat September. Ein Remake vom Original aus den 1970er Jahren. Ich habe keine Ahnung, wie man die Handlung mal eben kurz wiedergeben kann. Ähm. Eine Gruppe brutaler Leute, zwei Mädchen und die Eltern eines der Mädchen treffen aufeinander. Und Aaron Paul! Fazit: Ich muss sagen, dass der mich ganz schon mitgenommen hat. Ein, zwei sehr schlimme Szenen gibt es, und damit meine ich keine Blut-Splatter-Szenen ..! [7/10]
  12. The Purge (2013)
  13. Chernobyl Diaries (2012)
  14. Horns (2013)
  15. Cabin Fever (2002)
  16. Ginger Snaps (2000)
  17. Amityville Horror (1979)
  18. Amityville Horror (2005)
  19. Would you rather (2012)
  20. 1408 (2007)
  21. It Follows (2014)
    Check! Nachdem Jay mit ihrem Date ein Schäferstündchen hatte, offenbart er ihr die schreckliche Tatsache, dass er einen Fluch an sie weitergegeben hat: Ab sofort folgt ihr etwas. Egal wo sie sich befindet, es läuft ihr immer langsam aber sicher hinterher. Ein Psycho-Horrorfilm ohne wirkliche Schockeffekte und Jump-Scares, aber super beklemmend! [8/10]
  22. V/H/S – Eine mörderische Sammlung (2012)
    Uncheck – musste leider abgebrochen werden, wegen der super fiesen Handkamera-Aufnahmen, auf die mein Gehirn mit extremer Übelkeit reagierte (ja, The Blair Witch Project damals im Kino war die Hölle für mich …) es rückte nach:
  23. Mostly Ghostly 3: One Night in Doom House
    Check! Naja, so ganz Horrorfilm ist es nicht, eher ein Familien-Gruselfilm, aber nachdem mir nach V/H/S so schlecht war, brauchte ich etwas seichtes. Ein R.L. Stine-Film im „Gänsehaut“-Stil, wo es um ein Gruselhaus, zwei Geister und das Ende der Welt geht. Ganz süß. [4/10]
  24. Das Haus der Vergessenen (1992)
    Check! Ein Film, auf den ich echt gespannt war und der war echt schön schräg und gleichzeitig ziemlich creepy. Menschen, die in den Wänden/im Keller einer sehr unangenehmen Familie leben, da geht so einiges nicht mit rechten Dingen zu. [6/10]

 

Fledermaus

 

 

5 Comments

  1. Pingback: Konsumauszeit und Life in a Week – No. 8/16 | growing up is for losers

  2. Pingback: Horrorctober 2016 – filmexe

  3. Coole Liste…ich fand 28 Weeks besser aber 28 Days ist ok……Cabin Fever und Ginger Snaps…gute Wahl…Ja…doch, da wären auch einige für mich dabei…viel Spass beim gruseln…:-)

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s