Month: September 2017

Life in a Week – No. 3/17

Hallo Herbst! In der letzten Woche gab es leckeres Essen auf dem „Veganen Straßenfest“ an der Reeperbahn, eine besondere Vorstellung im Kino, einen Waldspaziergang und ein neues, lang ersehntes Spiel: Gesehenes: Im Savoy lief in der letzten Woche „Blade Runner“ (1982) im Final Cut. Ich kannte den Film tatsächlich noch nicht, weshalb ich dachte, dass das doch DIE Gelegenheit ist. Und es war wirklich sehr cool. Ich bin froh, dass ich den Film im Kino gesehen habe, weil ich gerade die Musik sehr beeindruckend fand. Schwere Kost war es trotzdem, Zuhause habe ich erst mal ein paar Interpretationen gelesen. Man sehen, ob ich mir auch den neuen „Blade Runner 2049“ ansehen werde. Vermutlich aber eher nicht im Kino. Gelesenes: Ich bin derzeit in „Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr“ von Walter Moers. So lange habe ich mich darauf gefreut und nun komme ich irgendwie nicht wirklich zum Lesen …  Buhuuu! Gespieltes: Endlich, endlich „Arkham Horror. Das Kartenspiel“! Als das Spiel Anfang 2017 erschien, habe ich so lange gezögert, es zu kaufen, dass es irgendwann vergriffen …

Life in a Week – No. 2/17

Lange ist’s her … aber es ist auch so einiges bei mir gerade passiert, so dass sich das Bloggen leider erst einmal hinten anstellen musste. Scusi! Ein bisschen von dem, was so los war, habe ich ja schon verraten. Ja, ich bin nach Hamburg gezogen und habe gerade echt noch ein paar Probleme mit dem „Ankommen“. Ich wohne übergangsweise in einer WG, was gar nicht so einfach ist, wenn man davor über 10 Jahre lang alleine gewohnt hat. Ich pendle immer noch viel in die Heimat, an den anderen freien Tagen ist Herr Cookie zu Besuch und da bleibt irgendwie alles andere gerade auf der Strecke. Ende des Jahres werde ich mir mal eine kleine Wohnung in Hamburg suchen und dann kann ich hoffentlich auch wieder etwas runterfahren. Nestbuilding und so. Jetzt ist es gerade mehr so Schlafen-und-Essen-und-Arbeiten. Aber auf jeden Fall ist Hamburg großartig! Ich bin sehr verliebt in diese Stadt und hätte mir keine bessere aussuchen können, um mein geliebtes, kleines Oldenburg zu verlassen. Die Menschen hier sind so nett, dass ich aus …

[Filme] The House of #Horrorctober

Hallo Herbst! Hallo Lieblingsjahreszeit! Hallo Halloween! Hallo #Horrorctober! Auch wenn ich im letzten Jahr so semi-erfolgreich war, möchte ich in diesem Jahr wieder beim #Horrorctober mitmachen. Also werden erneut 13 Horrorfilme gelistet, die zur schönsten Zeit des Jahres geguckt werden wollen. Das alles ist eine Aktion von CineCouch und trägt in diesem Jahr den Titel „The House of #Horrorctober“. Das nehme ich mal zum Anlass – da ich eh alles liebe, was mit gruseligen Häusern zu tun hat – auch Filme zu finden, die in solchen spielen. Daneben liste ich noch ein paar der Filme, die ich im letzten Oktober nicht geschafft habe, aber unbedingt noch nachholen möchte. Hier kommt meine Liste für das Jahr 2017. Sie wird bis zum Startschuss am 1. Oktober 2017 eventuell noch mal aktualisiert (weil ihr ja ständig so tolle Empfehlungen raushaut) und gesehene Filme werde ich wieder direkt hier kommentieren. Stand: 20. Oktober 2017 Fright Night (1985) Check! Ich liebe das 80er-Jahre-Flair hier. Nachher wurde alles ziemlich abgedreht, aber es hat Spaß gemacht. Mein liebster Part war der Vampirjäger und dass …