All posts tagged: Hunter & Cron

Die Spielemesse 2016

Vom 14. bis zum 16. Oktober 2016 ging es für uns auch in diesem Jahr wieder nach Essen zum Mekka für Spielkinder: zur Spielemesse. Alles was mit Brettspielen, Rollenspielen, Fantasy und Spielezubehör zu tun hat, findet man hier. Ein Traum also! Und auch in diesem Jahr war es deshalb wieder ein Pflichttermin. Dieses Mal waren wir auch (leider nur?) am Freitag und am Samstag da und das war so los: Tag 1, Freitag: Am Freitag reisten wir an und starteten mittags auf der Messe. Auch dieses Mal hieß es als erstes: Stände ansteuern, an denen es unsere Wunschspiele gab und hoffen, dass uns noch Exemplare übrig gelassen wurden. Das waren unsere Must-haves: Als erstes ging es zu Legion Supplies wo es Covert und Clank! gab (wovon wir das letzte Exemplar ergatterten und mein Freund ein „You are a very lucky guy!“ zur Bestätigung zu hören bekam). Und für mich ging es dann direkt zu Grey Fox Games, wo mir der Designer höchstpersönlich London Dread verkaufte. Ein Horror-Spiel im viktorianischen London, ein Echtzeit- und Programmierspiel. Als wäre …

This is Halloween – Teil 3: Die Spiele

Wir planen auch in diesem Jahr das Halloween-Wochenende mit einigen gruseligen Brettspielen zu verbringen. Im letzten Jahr habe ich euch ja schon von Spielen erzählt, die ich perfekt finde für die Zeit und auch in diesem Jahr lasse ich euch wieder teilhaben daran, was bei uns so auf den Tisch kommt. Schaffen werden wir sicherlich nicht alle, aber unter anderem diese hier warten darauf, uns an Halloween zu gruseln: Mysterium „Ihr habt es gewagt, die Schwelle zum heimgesuchten Mysterium-Herrenhaus zu überschreiten … Wie mutig! Nehmt Platz, öffnet euren Geist und weckt euren sechsten Sinn, um euch auf eine außergewöhnliche Séance einzulassen, in deren Verlauf ihr versuchen werdet, einer verloren Seele Frieden zu bringen …“ So beginnt die Geschichte des Spiels, in dem eine Spielerin oder ein Spieler den Geist spielt, der den anderen – den Medien – mitzuteilen versucht, wer ihn wo wie umgebracht hat. Das versucht er über Traumkarten zu tun, anhand derer alle versuchen müssen zu deuten, worauf der Geist sie hinweist. Ich kann nur wieder erwähnen wie unfassbar hübsch das Spiel gestaltet …

Ein Wochenende für Spielkinder: die SPIEL 2015

Vom 9. Bis 11. Oktober war es endlich soweit und das Wochenende stand an, auf das ich mich schon seit Monaten freute: Es ging zur Spiele-Messe in Essen! Schon Wochen vorher studierten wir YouTube-Videos und Podcasts mit Neuerscheinungen und all dem, was man dort nicht verpassen darf. Und da wir in diesem Jahr das erste Mal dort waren, waren wir umso gespannter. Tag 1 Am Freitagmittag ging es für uns los und auf dem Weg zur Messe haben wir schon leichte Panik bekommen: Es war nicht einmal 14 Uhr und uns kamen schon massig Leute entgegen, die schwer mit Spielen bepackt waren. Wir schwankten zwischen „O Gott, wir dürfen nicht so viel kaufen! Wir müssen widerstehen!!“ und „ES WIRD SCHON ALLES AUSVERKAUFT SEIN!!!“. Am ersten Tag stand für uns ohnehin erst einmal auf dem Plan, unsere Must-Haves anzusteuern: Vorbestellungen abholen und Spiele kaufen, bei denen wir sicher waren, dass sie schnell vergriffen sein werden. Daher navigierten wir am ersten Tag mehr so von Ziel zu Ziel und schauten zwischendurch mal rechts und links, was es …

Einmal von Rostock nach Berlin mit ganz viel Essen, bitte!

Sommerzeit ist Urlaubszeit und ich habe mir auch mal ein paar Tage frei genommen, um ein bisschen herumzureisen. Es ging nach Rostock, von dort aus nach Stralsund und dann weiter nach Berlin. Wir haben einiges gesehen, viele Brettspiele gespielt, noch mehr gegessen (warum, dazu unten mehr) und jetzt brauche ich erst einmal Urlaub vom Urlaub. Auf jeden Fall war viel Empfehlenswertes dabei, daher werde ich euch unsere Stationen auch fleißig verlinken: Rostock stand also als erstes auf dem Programm. Und ach, es gibt in Rostock tolle vegane Essensmöglichkeiten! Nach einem Stadtbummel ging es zum Beispiel ins Café Heumond. Das ist ein kleines alternatives Cafè, das auch eine große vegane Auswahl hat. Hier haben wir es uns gut gehen lassen und dazu „Särge schubsen“ gespielt, was ich mir während eines Stadtbummels gegönnt habe. Danach ging es dahin, wovon ich euch schon einmal vorgeschwärmt habe: ins Eiscafé Veis. Hier gibt es so unfassbar leckeres Eis, und ich bin wahrlich keine große Eis-Fanatikerin. Aber hier ist alles vegan und einfach super lecker. Vor allem die Sahne! Da waren …

Ein Wochenende in Berlin und so

Vor mir liegt ein freies Wochenende (HOOORAY!!) und ich nutze die Chance endlich wieder, um mich meiner viel zu vernachlässigten Couch zu widmen. Und mal schauen, ob ich mich nach so langer Zeit noch bei Netflix anmelden kann. Weiß ich überhaupt noch, wie der Fernseher angeht?! Die letzten Wochen waren ganz aufregend, es gab abends ständig irgendwelche Termine, mein Praktikum ist spannend und in Berlin war ich zwischendurch auch noch. Wir waren dort nämlich zum Geburtstag eingeladen und ich konnte La Famiglia von dem Herrn Cookie kennenlernen. Den Samstag haben wir dann für eine Pilgertour durch die Hauptstadt genutzt: Erst ging es zum Vöner – hier gab es mittags die erste Stärkung. Ich habe in meinem Leben noch nie Döner gegessen, weil ich schon Vegetarierin war, als der Döner-Hype uns erreichte. Daher habe ich mich umso mehr auf den inoffiziellen Berliner Klassiker gefreut und das ganz vegan. Wir haben uns jeder einen Vönerteller gegönnt und der war ziemlich gut. Ich glaube allerdings aus Seitan, das ist leider immer nicht so meine erste Wahl, aber dafür …

Life in a Week – No. 11/14

Einmal kurz durchatmen, bitte! Es geht so langsam auf Weihnachten zu, es wird immer gemütlicher, mein erster Urlaub seit Juli ist in greifbarer Nähe, die Entspannung der letzten Wochen fällt immer mehr von mir ab und ich entspanne allmählich. Hach. Und ich bin immer noch ziemlich im Brettspielefieber. Die meisten Abende verbringe ich in letzter Zeit damit, Spielevideos zu schauen. Es gibt so viele tolle Reviews zu allen möglichen Brettspielen! Und meine Wunschliste wächst und wächst … Aber dazu gleich noch ein bisschen mehr.